Der Dom in SantiagoSantiago ist nicht das Ziel des Jakobswegs,
es ist der Anfang...

Die Erfahrungen des Pilgerweges in den Alltag einzubinden ist eine Herausforderung.

Wenn Sie Begleitung dafür suchen, dann melden Sie sich bei mir. Ich berate Sie gerne.

Sie bereiten sich darauf vor zu pilgern. Es stellen sich Ihnen viele Fragen:

  • Wie bereite ich mich vor?
  • Kann ich mich in Spanien verständigen?
  • Gehe ich alleine oder lieber zu zweit, oder in einer Gruppe,...?
  • Was nehme ich mit? Ich bräuchte eine vernünftige Rucksackpackliste,... .

Ich gebe Ihnen gerne kostenfrei Tipps!

Die Vorbereitung auf die Pilgerschaft ist spannend. Wie wird es sein? Werde ich den Weg bewältigen, komme ich alleine zurecht? Die Anfangssituation ist unsicher. Der Weg ist eine Freude – kann aber auch schmerzvoll sein. Auf jeden Fall ist es ein Weg der Erkenntnis, der Früchte trägt. Mit den Früchten der neuen Erfahrungen und neu eingeübten Haltungen kommen Sie in den Alltag zurück. Dort ist die Situation unverändert. Wie gelingt es sich wieder einzufinden? Wie kann ein Pilger, eine Pilgerin neu Erworbenes bewahren? Sie möchten in Ihrem Leben etwas verändern: eine Trennung steht an, Sie haben den Arbeitsplatz gewechselt, Sie wollen anders mit Ihrer Zeit / Ihren Freunden/ ... mit sich selbst umgehen. Bei Ihrem persönlichen Aufbruch stehe ich Ihnen als professionelle Beraterin gerne zur Seite.

Für Pilger und Pilgerinnen die mindestens zwei Wochen gelaufen sind kostet eine Zeitstunde Beratung nach der Pilgerschaft nur 50,00 €.

Susanne Hirmer, Pilgerin, Pastoralreferentin, Supervisorin
Tel.: 0531 / 28 50 61 67
Sie erreichen mich am Besten Montags oder am Abend

Weitere Informationen:

•   Angebote
•   Impressionen
•   Zur Person
•   Kontakt

Fotos: Susanne Hirmer